ALLGEMEINES

Geschichte in Geschichten

Im Rahmen der Aktion „Geschichte in Geschichten“ des Büchereiverbandes Österreichs können öffentliche Bibliotheken österreichweit von Januar bis Dezember 2018 geförderte Veranstaltungen mit ausgewählten Autorinnen und Autoren organisieren. Gefördert werden Titel, die geschichtliche Ereignisse literarisch verarbeiten bzw. als Sachbuch aufbereiten.

Der Büchereiverband Österreichs führt die Aktion „Geschichte in Geschichten“ durch, um die Literaturvermittlung in öffentlichen Bibliotheken zu fördern und verstärkt auf die österreichische Gegenwarts- sowie Kinder- und Jugendliteratur aufmerksam zu machen. Finanziert wird die Aktion zum Großteil vom Bundeskanzleramt Österreich. Eine aus BVÖ-internen und externen Expertinnen und Experten bestehende Jury wählte aus den eingereichten Titeln der österreichischen Gesamtproduktion Bücher aus verschiedenen Kategorien (Österreichische Gegenwartsliteratur, Kinder- und Jugendliteratur, Krimi, populäres Sachbuch).

Die ausgewählten Autorinnen und Autoren können das ganze Jahr lang von allen öffentlichen und kombinierten Bibliotheken sowie Schulbibliotheken österreichweit für geförderte Veranstaltungen gebucht werden.

* Achtung: Das Kontingent für geförderte Schullesungen 2018 ist inzwischen ausgeschöpft!