Anton Pelinka

© Anton Pelinka
Biografie: 

Anton Pelinka wurde 1941 in Wien geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Politikwissenschaft in Wien war er zwei Jahre Redakteur bei der Wiener Wochenzeitung „Die Furche“.1968 begann er seine wissenschaftliche Karriere am Institut für Höhere Studien in Wien.1971 folgte er einem Ruf als Universitätsassistent an die Universität Salzburg, wo er sich 1972 im Fach Politikwissenschaft habilitierte. Nach Professuren in Essen und Berlin übernahm Pelinka 1975 eine Professur für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck. Lehr- und Forschungsaufenthalte führten ihn unter anderem nach Neu Delhi, New Orleans, Harvard, Budapest und Stanford. Von 1987 bis 1989 war er Dekan der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der LFU Innsbruck. Mit Wirkung 1. Oktober 2004 wurde Professor Pelinka zum Dekan der per 1. Januar 2005 neu gegründeten Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Innsbruck ernannt. Anton Pelinka ist Vorsitzender der Gesellschaft für politische Aufklärung und häufiger Kommentator im ORF. Neben seiner Tätigkeit als Wissenschaftler vertrat er Österreich in den 1990er Jahren in einer EU-Kommission zu Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. 2005 erhielt Anton Pelinka den Preis der Stadt Wien für Geistes- und Sozialwissenschaften. Mit September 2006 folgt er nun dem Ruf als Professor an die Central European University in Budapest.

Foto: © Anton Pelinka